Netzwerk

Weltweit niedrige Latenzen mit unserem über 1.000 Gigabit starken Backbone

Netzwerk

Das Netzwerk ist das Herz unseres Unternehmens. Wir haben keine Investition gescheut, um Engpässe und Ausfälle ausschließen zu können.
Gewinnen Sie auf der Seite zum Thema Rechenzentren einen Überblick über die Standorte, an denen wir mit unserem Netzwerk präsent sind.

Juniper

Zahlreiche Juniper MX-Series Router sorgen an verschiedenen Standorten für einen reibungslosen Traffic-Austausch. Alle Geräte sind redundant ausgelegt, entsprechen technisch den neuesten Standards und werden fachmännisch gewartet.

Alle eingesetzten Modelle von der Juniper MX80 bis zu Juniper MX480 sind mit 10 Gigabit Interfaces ausgestattet und sorgen so für eine ausreichende Bandbreite in unserem Netz. Wir betreiben innerhalb von Frankfurt einen Metro Ring mit einer Gesamtkapazität von bis zu 480 Gigabit. In verschiedenen Rechenzentren binden wir unsere Carrier und Exchange Points an und sind damit autonom und ausfallsicher aufgestellt. Ein modernes VRRP Set-up sorgt bei Ausfall oder Wartung für die Weiterführung des produktiven Betriebs – die Umschaltung ist dabei kaum spürbar. Auch im Coreswitching-Bereich sind alle Komponenten redundant ausgelegt und bieten so ein Höchstmaß an Betriebssicherheit.

HP

Im Accessbereich verwenden wir HP ProCurve 2600 und 2800 Series Switches. HP (Hewlett Packard) zeichnet sich mit lebenslanger Garantie und robuster Beschaffenheit vor allem durch eine sehr geringe Fehleranfälligkeit aus. Alle Switches verfügen über mindestens 1 Gigabit Anbindung an unseren Backbone.

 

Garantierte Performance

Unser gesamtes Netzdesign ist vollkommen homogen gestaltet. Unsere Standards werden konsequent eingehalten, damit wir im Bedarfsfall sofort reagieren können. Alle Komponenten werden vor Ort ständig mindestens einmal mehr vorgehalten, als es für den produktiven Betrieb notwendig ist. Unser Netzwerk ist nicht überbucht – wir lasten keinen Uplink zu mehr als 50 % aus und vermeiden so kurzfristige Bandbreitenengpässe. Stoßzeiten oder kurzzeitige Peaks stellen damit genauso wenig ein Problem dar wie kurzfristige Ad-hoc-Erweiterungen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Rechenzentren, an denen wir mit unserem Netzwerk für Sie verfügbar sind: Networkmap Frankfurt am Main

Die Auswahl der Carrier spielt für Ausfallsicherheit, Qualität der Anbindung und Latenz eine entscheidende Rolle.

Derzeit betreiben wir Uplinks zu folgenden Anbietern:

20 Gigabit Deutsche Telekom

20 Gigabit Level 3 Communications

10 Gigabit TINET / GTT

20 Gigabit DECiX

10 Gigabit AMSiX

An unseren Internet Exchange Points erreichen wir auf kürzestem Weg unter anderem folgende Netzbetreiber:

Arcor/Vodafone

Freenet

Hansenet

Swisscom

Belgacom

sowie mehrere Hundert weitere Anbieter